Vilém Flussers Kommunikationstheorie

Datum: -

Ort: (Diese Veranstaltung fand in privaten Räumen eines MoMo-Mitglieds statt.)

Vilém Flussers Theorie der Kommunikation ist zugleich eine Theorie der Medien und der kulturellen Evolution: Sie stellt die menschliche Kommunikation ein in die Entwicklung alter und neuer Medien, angefangen von einer archaischen Bildkultur über eine solche der Schrift bis hin zu den neuen digitalen Medien und der technischen Bildkultur. Dabei bleibt Flussers Bezugspunkt stets die dialogische, zwischenmenschliche Kommunikation, als Ermöglichung des Menschen und seiner Würde zugleich.

Michael Hanke: Villem Flusser

Flussers Überlegungen greifen zahlreiche Theorieelemente auf, die – häufig nicht expliziert – der Sprachphilosophie, Anthropologie, Kybernetik, Semiotik und anderen Disziplinen entnommen sind. Der Vortrag unternimmt den Versuch einer kritischen Darstellung seines Ansatzes.

(Ein Vortrag von Michael Hanke.)

Zurück