Rezensionen und Buchbesprechungen

Wir möchten euch mit Rezensionen und Buchbesprechungen interessanter philosophischer Neuerscheinungen gerne über neue Strömungen und Trends aktueller philosophischer Diskussionen auf dem Laufenden halten.

Übrigens könnt auch ihr selbst eure Rezension oder Buchsprechung hier veröffentlichen, wenn ihr einen interessanten Text gelesen haben, den ihr einer breiteren philosophischen Öffentlichkeit vorstellen möchtet. In diesem Falle schreibe bitte eine Email an Wolfgang Sohst unter info /at/ xenomoi.de (statt dem /at/ bitte das @-Zeichen einsetzen) oder benutze einfach das Kontaktformular auf dieser Webseite.

Ein neuer Realismus

Mit ihrem Beitrag zum sog. Neuen Realismus engagieren sich Charles Taylor und Hubert Dreyfus aus amerikanischer Sicht in einer Debatte, die in Europa und seiner Continental Philosophy gerne als revolutionär vermarktet wird. Taylor und Dreyfus zeigen, dass man diese Debatte mit sehr guten Argumenten auch weniger esoterisch, d.h. praktisch relevanter führen kann. Ihr Buch "Die Wiedergewinnung des Realismus" erschien bei Suhrkamp in 2016.

Weiterlesen …

Sohst: Reale Möglichkeit. Eine allgemeine Theorie des Werdens

Was wirklich möglich ist

Wolfgang Sohst legt in seinem neuen Buch Reale Möglichkeit. Eine allgemeine Theorie des Werdens, das in mancher Hinsicht an seine Prozessontologie anschließt, einen sowohl theoretisch und naturwissenschaftlich fundierten als auch praktisch relevanten Überblick über die weit verzweigten Aspekte realer Möglichkeit vor, d.h. jener Möglichkeit, die auch jenseits unserer Vorstellungen und Wünsche wirklich gegeben ist.

Weiterlesen …

Gerhard Richters künstlerisches Weltbild (Video)

Gerhard Richter ist der höchstbezahlte zeitgenössische Künstler. Wenige sind jedoch über den kunsttheoretischen Hintergrund seines extrem breiten Werkes informiert. Rainer Reusch gibt einen profunden Einblick in die Sujets und künstlerische Credo des Malers (Vortrag am 11.01.2016 im Tiyatrom, Berlin).

Weiterlesen …

Die Semantik von Robert B. Brandom (Video)

Wolfgang Sohst erläutert in diesem Vortrag die semantische Theorie des amerikanischen Philosophen Robert B. Brandom. Brandoms Theorie fällt in die Gruppe der sog. Gebrauchstheorien der Sprache. Die Theorie wurde berühmt, weil er die sozialen, d.h. pragmatischen Konsquenzen von Urteilen (Behauptungssätzen) in den Mittelpunkt dessen stellt, was er als die Bedeutung einer jeden menschlichen Sprache versteht (Vortrag am 17.05.2015).

Weiterlesen …

Benjamin und Althusser im Dialog

Der mehrsprachige, von Marc Berdet und Thomas Ebke herausgegebene Sammelband „Anthropologischer Materialismus u. Materialismus der Begegnung“ untersucht das theoretische Wechselspiel zwischen Walter Benjamins „anthropologischen Materialismus“ und Louis Althussers „Materialismus der Begegnung“.

Weiterlesen …

Ja, es gibt sie.

In seinem neuesten Buch entwickelt Hermann Schmitz die ontologischen Grundlagen seiner "Neuen Phänomeno- logie" weiter. Auch in diesem Buch besticht seine Darstellung durch eine unübertrefflich klare Sprache und eine Schlüssigkeit der Gedankenführung, die ganz unabhängig von der inhaltlichen Position, die man gegenüber der "Neuen Phänomenologie" bezieht, Maßstäbe setzt.

Weiterlesen …

Michael Esfeld: Philosophie der Physik

Im Jahre 2012 veröffentlichte Michael Esfeld bei Suhrkamp (Reihe stw) eine viel beachtete Sammlung von Aufsätzen zur Grenze und Berührung von Philosophie und den Grundlagen der Naturwissenschaft: "Philosophie der Physik", nunmehr bereits in 4. Auflage erschienen.

Weiterlesen …

Paolo Virno: Grammatik der Multiude.

Eine Reihe von Vorlesungsskripten zur politischen Situation des Kapitalismus des italienischen Philosophen und Linguisten Paolo Virno, einem ideologischen Weggefährten von Antonio Negri / Michael Hardt, aber auch von Giorgio Agamben, ist nunmehr auch auf Deutsch nachlesbar.

Weiterlesen …